Wäller Freunde Zuchtgemeinschaft im IHR e.V.

gegründet 2000

Wäller in Not


 Wäller  zu vermitteln ….

Letztes Update vom Wällerclub März 2019:

Was ist eigentlich mit Sam?

Das fragen sich viele derzeit, daher haben wir mal bei seiner jetzigen Unterbringung nachgefragt. Doch vielleicht erst einmal ein paar Schritte zurück. Es war Mitte November und für Sam vom Bärenbrunnerhof war es sicher keine gute vorweihnachtliche Zeit. Er konnte leider nicht länger bei seiner Familie bleiben, da er dort nicht seinen Bedürfnissen nach betreut werden konnte. Nach dem ersten Bericht auf unserer Webseite fanden sich zwar einige Unterstützer und Interessenten, jedoch kam es für den armen Sam nicht zu einer neuen Familienunterkunft.

Das Tierheim drohte und unser Club handelte - sollte doch ein Wäller niemals im Tierheim landen. Kurzerhand übernahm der 1. Wäller-Club Deutschland e.V. die Eigentumsrechte vom ehemaligem Besitzer und hatte nun deutlich mehr Möglichkeiten, um Sam zu unterstützen. Schnell wurde eine neue Pflegestelle gefunden, die den Sam verantwortungsvoll betreuen und dabei auch an seinen Ecken und Kanten arbeiten kann. Da sind wir auch schon beim aktuellen Sachstand. Untergebracht bei Familie Bierer wird regelmäßig in der Hundeschule Tom's Hundewelt mit ihm gearbeitet. Auch wurde eine kleine gesundheitliche Einschränkung erkannt und er bekommt nun Medikamente für seine Schilddrüse. Dabei macht er große Fortschritte. Nun, dass macht ihn natürlich nicht zu einem neuen Hund, aber mit ein wenig Geduld und regelmäßiger Beschäftigung wird er ein treuer und loyaler Begleiter werden können.

Sam sucht einen hundeerfahrenen Menschen der Zeit, Geduld und Verständnis für ihn hat. Es wäre sehr schön, wenn dieser bereit wäre, auch weiterhin mit ihm zu arbeiten, so wie Sam es aus den Trainingseinheiten schon gewohnt ist.                                                                         
In Sam´s neuem Wirkungskreis sollten keine Kinder oder Enkelkinder sein, oder man ist bereit ihm ein Zimmer einzurichten, wo er von dem Trubel nichts mitbekommt und sich sicher fühlen kann.

Wer also noch auf der Suche ist oder jemanden im Freundes- oder Bekanntenkreis hat, der gerne einen erwachsenen Rüden bei sich aufnehmen möchte, der melde sich einfach bei uns unter info@waeller-club.de.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Sam musste leider abgegeben werden und lebt zur Zeit auf einer Pflegestelle. Sam hat eine gute Grunderziehung, ist gut abrufbar und jagt nicht. Er arbeitet sehr gut und ausdauernd und eignet sich sehr für Hundesport. Er kann gut alleinebleiben, läuft am Fahrrad, aber ohne Leine. Er mag keine Kinder, keine Männer und keine dunkel gekleidete Menschen. Sam kommt gut mit Hündinnen klar, wenn sie nicht schwarz und langhaarig sind, und hat bisher gute Erfahrungen mit Katzen gemacht. Er hat starkes Territorialverhalten und möchte seine Bezugsperson für sich alleine haben. Seine Halterin sollte eine Frau sein. Eine ältere, selbstbewußte Hündin im Haushalt wäre kein Hindernis. Sam ist geimpft und gechipt. Weitere Infos gibt es hier: Email: wastbe@gmx.de, oder Mobil: 01726212588. #hundsuchtzuhause#hundinnot

 


Sam (Jagger vom Bärenbrunnerhof) wurde 2009 geboren und ist 9 Jahre alt. Er wurde bereits mit 1,5 Jahren aus einer Familie geholt, in der er in seiner Prägephase von Kindern sehr schlimm geärgert wurde. Nun nach 7 Jahren hat seine jetzige Familie selber Nachwuchs bekommen und leider kommt sein altes Verhalten hier wieder durch. Daher muss sich seine Heimat auch dort jetzt leider nochmal verändern.

Dabei braucht er eine Familie ohne Kinder, mit einem geregelten Tagesablauf und viel Ruhe. Durch seine Erfahrungen ist er ein ängstlicher Hund geworden, der lange braucht um Vertrauen zu fassen.
Wenn das aber erst einmal gelungen ist, ist er ein toller Hund mit dem man viel Spaß haben kann.
Fremden Leuten gegenüber ist er sehr skeptisch und zeigt das durch bellen und knurren. Das gleiche Verhalten zeigt er auch bei ihm unbekannten Gegenständen.
Feuerwerksknallen oder Schüsse von Jägern bereiten ihm viel Stress und er braucht lange um wieder runterzukommen.
 
Draußen hört er sehr gut und zeigt wenig Jagdtriebt. Er lässt sich auch auf Entfernung gut abrufen. Lange Spaziergänge oder Wanderungen macht er gerne mit und möchte draußen beschäftigt werden.
Auch bei Tricks lernen ist er Feuer und Flamme. Sam fährt sehr gerne Fahrrad (ohne Leine) und Auto. Mit seinen Artgenossen und auch Katzen versteht er sich meistens gut. Schwarze Hunde mit langem Fell mag er allerdings nicht.
Er kann Tagsüber ohne Probleme auch mal ein paar Stunden alleine sein. Er ist nicht kastriert, allerdings ist er derzeitfür ein halbes Jahr gechipt.
Sam wird aktuell gebarft, könnte aber auch mit Trockenfutter klarkommen.
 
Ab November ist er in einer Pflegefamilie (Hundetrainerin) die dann auch gerne noch etwas mehr zu ihm erzählen kann.
Weitere Infos bekommen Sie gerne bei Interesse unter der Mail info@waeller-club.de

Hallo Wällerliebhaber  Gesucht wird ein neues Zuhause – und bitte für immer –  – also so ungefähr 12 Jahre   Für eine 2 jährige Wällerhündin -die Lebensumstände der Familie haben sich unvorhersehbar so geändert das die Maus zu kurz kommt – sie ist sehr lieb und lernbegierig – neue Aufgaben bewältigt sie schnell – sowie Menschen und Tieren sehr offen und freundlich – und ausdauernd beim Spiel sie ist kastriert + geimpft + entwurmt + eU – frei  – sie würde bestimmt gerne einen Sport machen und braucht Aufmerksamkeit und Zuwendung – da sie noch ein Jungspund ist  – ist sie auch bei erstbegegnungen ungestüm – vielleicht auch wissen sie jemanden der die Welpenzeit überspringen möchte und ihr ein bleibendes Zuhause geben könnt

Diese Seite haben wir eingerichtet, um Wällern in Not zu helfen bzw. weiterzuvermitteln.

Zur Zeit ist ein neunjährigen Rüden zu vermitteln.

Sam wurde nicht bei den Wällerfreunden geboren, aber aus Liebe zu jedem Wäller
stellen wir ihn gerne auf unsere Seite, damit die Chance, dass er vermittelt wird,

größer wird.