Wäller Freunde Zuchtgemeinschaft im IHR e.V.

gegründet 2000

Wällertreffen Spaichingen 2019


Künstler Lars


Ein wunderschönes Wäller-Treffen hat dieses Jahr in Spaichingen/Baden-Württemberg  stattgefunden.


Die Anreise erwies sich verkehrstechnisch für die meisten ein bisschen schwierig, lagen bei einigen doch über 1000 km zwischen der Heimat und dem Veranstaltungsort. Dafür war die Freude nach dem Eintreffen um so größer. Der Platz von den Hundefreunden Spaichingen ließ aber auch nichts zu wünschen übrig. Eine große Wiese fürs Campen, ein großer eingezäunter Übungsplatz mit allerlei Geräten und viel Platz zum Toben und Spielen unserer Wäller sowie ein Vereinsheim und ein schönes Gelände für die Gassigänge.


Heike und Bernd mit Lou, Chaya und Anka
Unsere lieben Gastgeber


Am Himmelfahrtstag war allgemeine Anreise. Heike und Bernd von der Zuchtstätte "von der Baar", hatten alles bestens organisiert und warteten schon am Mittwoch auf die ersten Gäste. Heike war mit ihren Feunden Barbara und Mathias die ganze Zeit auf dem Platz - Bernd kümmerte sich um Grillkohle und Feuerholz, dann mußte er schnell wieder nachhause um seine Anka und ihre 6 süßen Welpen zu versorgen.





Auf  Einladung von Heike kamen Prisca und Hape mit ihren 4 Hunden und ihrem Wohnmobil und informierten uns über das Futter von der Firma Reico. Sie waren voll integriert in unsere fröhliche Gruppe.






Aemma und Ayla Luise

Am Donnerstag und Freitag füllte sich dann das Campinggelände und auch der Parkplatz wurde durch Tagesbesucher ausgefüllt. Alle die kamen, ob mit Wäller oder ohne, wurden herzlich in die Gemeinschaft aufgenommen. Hatten wir doch alle ein gemeinsames Thema: unsere Wäller. Es war auch wieder spannend zu sehen, in welcher Vielfalt sich diese Rasse zeigt. Die Farben und Felllängen sind so unterschiedlich, aber eines hatten sie alle gemeinsam: ein wirklich nettes Wesen.









Ares zum Alten Wasserturm


Am Abend wurde dann die Feuerschale angezündet und es wurde ein netter Grillabend. Was uns besonders gefreut hat war, dass Anne und Harald, die schon seit soo vielen Jahren unsere Wällertreffen mit ihrer Briardmix Hündin Jule und Pflegewällerhündin Beelou begleiten, dieses Mal mit ihrer jungen Hündin Emma zum Treffen gekommen sind.



Am Freitag starteten wir um 11 Uhr zu einer Wanderung. Unsere Wäller waren sehr stürmisch und fröhlich dabei, auch für sie war es aufregend und spannend das neue Gelände zu erkunden. Die Gegend war wunderschön, konnte man vom Berg aus immer wieder ins Tal blicken. Auf der Wiese, auf der das Gruppenbild entstanden ist, war für die Nasen ein Feuerwerk der Gerüche. Es duftete nach tausenden von Kräutern - herrlich.

Gitti und Sussi mit Astro, Bjelle und Mette.




Bea und Harald - wo sind Eure Hunde ???   ;-))

Isabelle, Bea und Lars mit Roccabella, Peaches, Roccaviva und Odele.


Heike und Chaya

Uxmy und Kathy -Piefke

Liane mit Piefke und Uxmy

Kräuterwiese

Barbara mit einem Lassie





Steffen und Nicole mit Socke und Anton


Der Versuch eines Gruppenbildes ;-))


Peter und Christiane mit Henry und Lio sowie Julia mit Leo und Frank mit Angus

Isabelle mit Odele, Paches, Roccabella und Roccaviva, Lars und Liane mit Piefke und Uxmy, Steffen mit Socke, Nicole mit Anton, Ina mit Alotta und Quenai und Sussi

Frank mit Angus und Ares, Anke mit Klein Merlin und Sarafina, Jasmin mit Lupo und Ares,  Monika   und Ulli mit Border  Merlin und Babsi ,  Thomas mit Bilbo - Frodo, Heike mit Chaya- unsere Gastgeber

Steffen mit Socke, Nicole mit Anton, Ina mit Alotta und Quenai, Sussi mit Bjelle und Mette, Gitti mit Astro

Christiane mit Lio, Juli mit  Leo, Frank mit Angus und Ares, Anke mit Merlin und Sarafina

Jasmin mit Lupo und Ares, Monika mit Merlin, Ulli mit Babsi, Thomas mit Frodo, Isabelle mit Odele, Peaches, Roccaviva und Roccabella, Lars und Liane mit Uxmy und Piefke und sitzend Heike mit ihrer Chaya

Kurze Pause


 

Ina und Rolf mit Alotta und Quenai

Einige wanderten vom Berg noch hinab ins Tal und belohnten sich mit einem dicken Eisbecher. Am Abend trafen dann alle wieder rechtzeitig zum gemeinsamen Grillen ein.




Am Samstag kam dann der ernstere Teil des Wochenendes: Der neue Richter Maik Wagner vom URCI kam und ihm wurden 20 Wäller vorgestellt. Es war sehr spannend, wie der Richter und auch die Hunde reagierten. Die meisten Hunde zeigten sich wie erwartet sehr cool. Einige ein bisschen schüchtern am Anfang, aber durch das Einfühlungsvermögen und die Ruhe, die der große kräftige Mann mit Mütze ausstrahlte, kamen alle locker aus sich heraus. Die aufgeregten Besitzer wurden in Gepräche verwickelt, so dass auch bei ihnen die Aufregung nach einigen Minuten abfiel. Einige bekamen sogar noch ein bisschen Hundeausbildung mit auf dem Weg, was sehr gut ankam. Ina und Liane haben fleißig aufgeschrieben, was sie zu sehen bekamen. Lustig waren die Hunde die nebenbei die Füße von den beiden schleckten und sich vor ihnen auf den Rücken legten um schön am Bauch gestreichelt zu werden.
Es wurde viel gelacht bei der Zuchtschau, so dass es ein lockeres Miteinander war.



Aemma vom Bodensee

Ares von der Baar

Bazi von der Baar

Bitou von der Baar

Bjelle vom Antik Hörn

BellaFrieda vom Bodensee

Bonny vom Bodensee

Bonny vom Bodensee

Akiro von der Baar

Bitou von der Baar

Bitou von der Baar

Bjelle vom Antik Hörn

Frodo von der Baar

Roccabella  Viva vom Zürisee

Aemma vom Bodensee

Henry von den Wolkentauchern

Roccabella  Viva vom Zürisee

Maiky vom Prinzenberg

Roccabella  Viva vom Zürisee

Maiky vom Prinzenberg

Zahnkontrolle

Uxmy vom Mount Palis

Uxmy vom Mount Palis


Nach der Ausstellung wurden noch fünf Wäller zur Zucht zugelassen. Darüber freuen wir uns natürlich sehr.


Der Verein von Heike und Bernd aus dem Nachbarort hatte für den Nachmittag den Grill mit leckeren Salaten und ein riesiges Kuchenbuffett aufgebaut, so dass wir richtig schlemmen konnten. Somit waren der Richter, die Aussteller und die vielen Besucher bestens versorgt. Heike und Bernd, richtet bitte noch einmal vielen Dank an Eure Crew aus. Es war alles soo lecker.


Der Abend verlief dann wie die anderen Abende mit Grillwurst, Fleisch und Salaten und jede Menge netten Geprächen. Die Freude darüber, dass sich Wällerbesitzer aus allen drei Vereinen (1. WDC, WFD und WF im IHR e.V.) gemütlich zusammensetzen können, zusamen ihre Hunde spielen lassen und gemeinsam wandern gehen, war allen anzusehen. So hatten wir es uns immer gewünscht.

Wällerrüde Angus

Am Sonntag morgen wurde dann so langsam zusammengepackt und nach und nach wurde die Campingwiese wieder leer.
Hiermit möchten wir noch einmal Heike und Bernd mit ihrem Hundesportteam sowie dem Verein der Hundefreunde Spaichingen unseren allerherzlichsten Dank aussprechen. Es war ganz toll bei Euch, wir kommen gerne einmal wieder.


                                     Wällerrüde Fargo - Anton 2


Insgesamt waren an diesem Wochenende 180 Pfötchen (33 Wäller und 12 andere Rassehunde) und dazugehörige Familien mit dabei.

Gesponsert wurde das Treffen von der Fima Josera, die uns mit Ausstellungsmappen und Startnummern versorgt hat. Herzlichen Dank auch dafür.